Logo Kläger PlastikHeader Bild mit Sprühflaschen
  Home Kontakt News Impressum Datenschutz AGB Sitemap Icon für deutsche Version Kläger Plastik English
Druckvorschau

UV-basierte Druckfarben

Bild
Mit der Investitition in eine vollautomatische 4-Farben Siebdruckmaschine hat Kläger Plastik nun die Voraussetzung geschaffen, die Bedruckung auch Ihrer Kunststoffflaschen und damit das Gesicht Ihrer erfolgreichen Marke noch attraktiver gestalten zu können.

Ab sofort können wir hochbrillante, UV-basierte Druckfarben darstellen, mit denen sich Ihr Produkt optisch von denen des Wettbewerbs noch deutlicher abheben kann. Druckbilder, bestehend aus bis zu acht einzelnen Farbtönen, lassen sich auch in sehr kleinen Rastern und Schriftbildern (5pt) exzellent und zum Teil fotorealistisch umsetzen.

Vorteile von UV-Farben gegenüber den klassischen, lösemittelbasierten Druckfarben auf einen Blick
  • Fotorealistische Drucke möglich
  • Kleine Schriftgrößen (5pt) druckbar
  • Sehr gute Haftung auf Kunststoffen
  • Nahezu geruchsfrei
  • Exzellente Abriebbeständigkeit
  • Sehr hoher Glanz und gute Härte
  • Gute Chemikalienbeständigkeit

Beanspruchbarkeit der Ultrapack UVC-Farben

Nach ordnungsgemäßer Durchhärtung ist der Farbfilm wisch-, kratz- und haftfest. Er zeigt eine hohe Beständigkeit gegen Lösemittel (siehe DIN 16 524), Alkohol (Ethanol 96%), Fingerschweiß und weiteren gängigen alkalischen und sauren Füllgütern.

UV-härtende Farben schonen die Umwelt

UV-härtende, lösemittelfreie Farbe ist in ihrer Produktion und Anwendung grundsätzlich umweltfreundlicher als lösemittelhaltige. Es entstehen bei der Härtung keine Lösemitteldämpfe oder VOC-Emissionen und bei LED UV-Härtung auch kein Ozon. Nach der Härtung ist UV-Farbe zudem inert und kann beispielsweise nicht mehr in Wasser gelöst werden. Eine Verunreinigung des Grundwassers ist ausgeschlossen. Eine fortschrittliche Erfindung, die zugleich Mensch und Umwelt schont.

UV-Druckfarben "Made in Germany"

Darüber hinaus werden unsere UV-Druckfarben in Deutschland hergestellt und ihre Bestandteile sind in der Europäischen Chemikalienverordnung (REACH) aufgrund deren Unbedenklichkeit nicht aufgeführt. Die Farben enthalten keine polybromierten Biphenyle oder Diphenylethe, kein Blei, Cadmium, Chrom VI, Quecksilber sowie auch keine Verbindungen, welche diese chemischen Substanzen enthalten.

Ihre Fragen zur Umstellung unseres Siebdrucks auf UV-Farben beantworten wir gerne unter:

  • Tel.: +49(0)821/20790-0
  • Fax: +49(0)821/20790-33
  • Mail: info-neusaess@klaeger-plastik.de